1. Start
  2. Termine
  3. Nummernvergabe
  4. Infos
  5. Kontakt
Wissenswertes zu den Ascheberger Basaren:
  • Alle Basare finden im Pfarrheim in Ascheberg, Lambertus-Kirchplatz statt.
  • Kundennummern werden nur noch zu den genannten Terminen im Pfarrheim ausgegeben.
  • Für jeden Basar werden 100 Kundennummern ausgegeben.
  • Alle Kunden zeichnen ihre Sachen lt. Musteretikett zu Hause aus. Als Konfektionsgröße ist jeweils die "gefühlte Größe" anzugeben, da die Herstellerangaben oft nicht stimmen.
  • Wir behalten uns das Recht vor, bestimmte Artikel nicht zum Verkauf anzubieten. Dazu gehören schmutzige, beschädigte oder unbrauchbare Waren, nicht saisonbedingte Kleidungsstücke und Artikel, die nicht ausgezeichnet sind.
  • Für beschädigte, entwendete oder verloren gegangene Ware übernehmen wir keine Haftung. Ebenfalls haften wir nicht für evtl. finanzielle Verluste, die auf unvorhersehbare Störungen an der Computerhardware oder- software zurückzuführen sind.
  • Es werden jeweils 20 % des Verkaufserlöses für einen guten Zweck einbehalten.
  • Die Artikel werden nur in Klappkörben, Wäschewannen oder großen (Ikea-) Taschen angenommen. Ausnahme: Bei der Spielzeugbörse dürfen auch (sperrige, große) Sachen in Kisten bzw. Kartons abgegeben werden.
  • Elektronische Teile sowie hochpreisige Artikel werden unsererseits mit Ihrer Kundennummer und Ihrer Telefonnummer gekennzeichnet (für evtl. Rückfragen des Käufers).
  • Für Materialkosten behalten wir 1,- Euro pro Kundennummer von Ihrem Erlös ein.
  • Da eine Lagerung der nicht abgeholten Sachen nicht möglich ist, werden diese (inkl. Körbe/Klappboxen) der Spende zugeführt.
  • Der Verkauf erfolgt im Namen und für Rechnung der Einlieferinnen; Gewährleistung ist ausgeschlossen
… bitte bieten Sie nur die Ware an, die Sie auch selber kaufen würden!!!